FormPlugin

1/1

Geben Sie hier die Domain an, für die die „Datenschutzerklärung – TÜV tested“ gelten soll.
Geben Sie hier Ihre exakte Firmierung an.
Vertretungsberechtigter des Unternehms
Kontakt
Geben Sie hier Ihren Vornamen an.
Geben Sie hier Ihren Nachnamen an.
Wenn Sie eine andere E-Mail-Adresse als Login benutzen möchten, geben Sie sie bitte hier an.
Geben Sie hier Straße und Hausnummer Ihres Firmensitzes ein, Beispiel: Musterstraße 10. Ein Postfach reicht nicht aus.
Geben Sie hier etwaige Adresszusätze ein.
Geben Sie hier ihre Postleitzahl und den Ort ein.
Bitte geben Sie die Vorwahl ohne Landesvorwahl an, Beispiel: 04012345678
Sofern es sich um einen Dienst im Rahmen einer Tätigkeit, die der behördlichen Zulassung bedarf (z. B. Gastronomiebetriebe, Bauträger, Makler, Spielhallenbetreiber, Versicherungsunternehmen), handelt, geben sie hier bitte die zuständige Aufsichtsbehörde an.
Register-Eintrag
Bitte beachten Sie die genaue Schreibweise, z.B. HRB 12345.
Behördliche Zulassung
Geben Sie hier PLZ und Ort an.
Angaben über reglementierten Beruf
Geben Sie Ihre zugehörige Kammer an.
Geben Sie hier den Staat an, in dem die Bezeichnung vergeben worden ist.
Bei der Bezeichnung der berufsrechtlichen Regelungen müssen alle rechtlich verbindlichen Normen angegeben werden, die die Voraussetzungen für die Ausübung des Berufes oder die Führung des Titels sowie ggf. spezielle Pflichten der Berufs- angehörigen regeln. Dazu ist die Benennung der Gesetzes- oder Satzungsbezeichnung sowie der Fundstelle in einer öffentlichen Sammlung (wie z.B. auf der Website der entsprechenden Kammer) ausreichend.
Identifikationsnummern
Berufshaftpflichtversicherung
Anschrift
Geben Sie an für welches Land der Versicherungsschutz gilt.
Sofern es sich bei Ihrem Unternehmen um eine Kapitalgesellschaft (AG, KGaA oder GmbH) handelt, die sich in der Abwicklung oder Liquidation befindet, klicken Sie bitte auf Ja.
Sofern Sie redaktionell-journalistische Inhalte auf Ihrer Webseite bereitstellen, müssen Sie einen Verantwortlichen für diese Inhalte angeben. Bitte geben Sie den vollständigen Vor- und Nachnamen sowie die Anschrift des Verantwortlichen ein. Der Verantwortliche muss • voll geschäftsfähig sein, • seinen ständigen Aufenthalt im Inland haben, • unbeschränkt strafrechtlich verfolgt werden können und • darf nicht infolge Richterspruchs die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter verloren haben.
Nachname des Verantwortlichens
In Ihre Datenschutzerklärung wird ein Textbaustein integriert, der davon ausgeht, dass Zugriffe auf Ihre Webseite in sog. Server-Logfiles protokolliert werden. Wenn Sie das nicht möchten, weil Sie wissen, dass auf Ihrem Server die Logfile-Erstellung deaktiviert ist, dann bestätigen Sie das bitte hier.
Wenn Sie bereits ein Impressum haben, das den gesetzlichen Vorgaben entspricht, dann geben Sie bitte hier den Link ein.
Hinterlegen Sie z.B. die Spracheinstellungen des Browsers beim ersten Besuch in einem Cookie, um dem Besucher bei seinem nächsten Besuch Ihre Webseite sofort in seiner bevorzugten Sprache zeigen zu können? Es geht bei dieser Frage nur um die sog. 1stParty-Cookies, die Sie auch selbst auswerten können.
Nach Auffassung der Datenschutzaufsichtsbehörden müssen Sie die folgenden Hinweise beim Einsatz von Google Analytics beachten: 1. Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit Google 2. Anonymisierung der IP-Adressen (erkennbar an der Code-Erweiterung „anonymizeIp“) 3. Widerspruchsrecht der Betroffenen 4. Angepasster Datenschutzhinweis 5. Löschung von Altdaten www.datenschutz-hamburg.de/uploads/media/GoogleAnalytics_Hinweise_fuer_Webseitenbetreiber_in_Hamburg_01.pdf
Dies ist nach Auffassung der Datenschutzaufsichtsbehörden beim Einsatz von Google Analytics umzusetzen.
Daten aus einem Browser mit einem gesetzten Opt-out würden nicht gespeichert und ausgewertet werden. Dieses Opt-Out ist Auffassung der Datenschutzaufsichtsbehörden beim Einsatz von Google Analytics anzubieten.
Nach Auffassung der Datenschutzaufsichtsbehörden müssen Sie beim Einsatz von Piwik die Software so konfigurieren, dass die IP-Adresse anonymisiert wird.
Dies ist nach Auffassung der Datenschutzaufsichtsbehörden beim Einsatz von Piwik umzusetzen.
Nach Auffassung der Datenschutzaufsichtsbehörden müssen Sie beim Einsatz von Webanalyse-Diensten die Software so konfigurieren, dass die IP-Adresse anonymisiert wird. Das ist durch die Einstellung der Datenschutzoption “Erweiterte Datenschutzkonformität” möglich. Zudem muss ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit etracker abgeschlossen werden.
Dies ist nach Auffassung der Datenschutzaufsichtsbehörden beim Einsatz von etracker umzusetzen.
Diese URL ist nach folgendem Schema aufgebaut: „www.etracker.com/privacy?et=[Ihre Account Identifikationsnummer]“. Sie können diese URL ggf. auch finden, wenn Sie im Quelltext Ihrer Web-Seite nach dem Ausdruck „www.etracker.com/privacy?et=“ suchen. Wir benötigen die gesamte URL incl. Ihrer Account-Identifikationsnummer, um die Datenschutzerklärung zu erzeugen.
Nach Auffassung der Datenschutzaufsichtsbehörden müssen Sie beim Einsatz von Webanalyse-Diensten die Software so konfigurieren, dass die IP-Adresse anonymisiert wird. Zudem muss ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen werden.
Dies ist nach Auffassung der Datenschutzaufsichtsbehörden beim Einsatz von webtrekk umzusetzen.
Nach Auffassung der Datenschutzaufsichtsbehörden müssen Sie beim Einsatz von Webanalyse-Diensten die Software so konfigurieren, dass die IP-Adresse anonymisiert wird.
Dies ist nach Auffassung der Datenschutzaufsichtsbehörden beim Einsatz von StatCounter umzusetzen.
Nach Auffassung der Datenschutzaufsichtsbehörden müssen Sie die folgenden Hinweise beim Einsatz von Adobe Analytics beachten: 1. Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit Adobe 2. Widerspruchsmöglichkeit der Betroffenen 3. Anonymisierung der IP-Adressen 4. Angepasster Datenschutzhinweis 5. Begrenzung der Laufzeit der Cookies http://www.lda.bayern.de/onlinepruefung/adobeanalytics.html
Nach Auffassung der Datenschutzaufsichtsbehörden müssen Sie beim Einsatz von Adobe Analytics die Software so konfigurieren, dass die IP-Adresse anonymisiert wird.
Können die Nutzer sich z.B. mit ihrer Social-Media-Identität einloggen, Empfehlungen aussprechen oder direkt kommentieren?
Mit einer Kommentarfunktion können Ihre Besucher einen Kommentar abgeben, der in einer Datenbank gespeichert wird.
Bitte beachten Sie, dass Sie verpflichtet sind, den Nutzer zu informieren, sich seine Einwilligung bestätigen zu lassen, diese Einwilligung zu dokumentieren und ihm eine Möglichkeit zu bieten, sich gegen die Datenerhebung zu entscheiden.
Darunter fallen Daten wie u.a. ethnische Herkunft, religiöse Überzeugung, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit, politische oder philosophische Überzeugung, sexuelle Orientierung. Die Verarbeitung dieser Datenarten ist an strengere Voraussetzungen gebunden als die Verarbeitung sonstiger personenbezogener Daten.
Die sensiblen persönlichen Daten müssen hier ausdrücklich genannt werden.
Der konkrete Zweck, zum dem die sensiblen persönlichen Daten erhoben und genutzt werden, ist dem Nutzer mitzuteilen.
Ggf. ist dafür eine gesonderte Einwilligung der Nutzer einzuholen.
Bitte wählen Sie aus, wofür Sie die von den Kunden erhaltenen Informationen nutzen.
Erfassen Sie z.B. Informationen über Aktivitäten auf Ihren Webseiten (z.B. geklickte Werbebanner, besuchte Unterseiten etc.) unter einem Pseudonym, um diese Daten später zur Auslieferung interessengerechter Werbung zu nutzen?
Google AdSense ist ein Dienst, der Werbung auf anderen Webseiten darstellt. Bei der Auswahl der Werbung wird das Thema der Zielseite berücksichtigt.
Nutzungsbasierte Onlinewerbung berücksichtigt das Surfverhalten der Internet-Nutzer.
Wir gehen davon aus, dass die gängigen Partner von unserem Datenschutzgenerator abgedeckt werden. Sollten Sie mit einem Partner zusammenarbeiten, der nicht in der Auswahlliste aufgeführt ist, nehmen Sie bitte zu uns Kontakt auf <<<Kontaktformular>>>
Zielgruppenbezogene Werbung berücksichtigt die Zuordnung des Besuchers zu bestimmten Zielgruppen.
Wir gehen davon aus, dass die gängigen Unternehmen von unserem Datenschutzgenerator abgedeckt werden. Sollten Sie mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, das nicht in der Auswahlliste aufgeführt ist, nehmen Sie bitte zu uns Kontakt auf <<<Kontaktformular>>>
Opt-Outs können z.B. direkt über individuelle Opt-Out-Seiten gesetzt werden oder über die Präferenzmanager des BVDW, www.meine-cookies.org/cookies_verwalten/praeferenzmanager-beta.html , sowie das Präferenzmanagement von YourOnlineChoices, http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.
Wir gehen davon aus, dass die gängigen Dienste von unserem Datenschutzgenerator abgedeckt werden. Sollten Sie ein Produkt einsetzen, das nicht in der Auswahlliste aufgeführt ist, nehmen Sie bitte zu uns Kontakt auf <<<Kontaktformular>>>
Affiliate-Systeme sind internetbasierte Vertriebs-lösungen, bei denen ein in der Regel kommerzieller Anbieter seine Vertriebspartner (Affiliates) erfolgsorientiert durch eine Provision vergütet. Der Anbieter stellt seine Werbemittel zur Verfügung, die der Affiliate auf seinen Seiten zur Bewerbung der Angebote des Kooperationspartners verwendet. Für generierten Umsatz oder messbaren Erfolg werden Provisionen gezahlt.
Wir gehen davon aus, dass die gängigen Partnerprogramme von unserem Datenschutzgenerator abgedeckt werden. Sollten Sie an einem Partnerprogramm teilnehmen, das nicht in der Auswahlliste aufgeführt ist, nehmen Sie bitte zu uns Kontakt auf <<<Kontaktformular>>>
Wir gehen davon aus, dass die gängigen Dienste von unserem Datenschutzgenerator abgedeckt werden. Sollten Sie ein Produkt einsetzen, das nicht in der Auswahlliste aufgeführt ist, nehmen Sie bitte zu uns Kontakt auf <<<Kontaktformular>>>
Eine verschlüsselte Verbindung im Browser können Sie z.B. daran erkennen, dass die Adresse im Browser mit https: beginnt.
Dafür ist eine gesonderte Einwilligung der Nutzer einzuholen
Eine verdeckte Bonitätsprüfung vor Abschluss von Kaufverträgen im Internet ist in der Regel datenschutzrechtlich unzulässig. Ggf. ist es erforderlich, dass Sie von dem jeweiligen Nutzer bzw. Kunden vorab eine ausdrückliche Einwilligung einholen, um eine Bonitätsprüfung bzw. Übermittlung von personenbezogenen Daten durchführen zu können.
Wir gehen davon aus, dass die gängigen Auskunfteien von unserem Datenschutzgenerator abgedeckt werden. Sollten Sie mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, das nicht in der Auswahlliste aufgeführt ist, nehmen Sie bitte zu uns Kontakt auf <<<Kontaktformular>>>
Wie können Benutzer mit Ihnen in Kontakt treten, wenn sie Fragen oder Beschwerden zum Thema Datenschutz haben?
Geben Sie hier die E-Mail-Adresse ein.
Wenn Sie ein Webformular anbieten, geben Sie den Link hier ein. Formulare sollten stets verschlüsselt sein.
Abschließende Informationen
Die AGBs können Sie hier einsehen: <<LINK>>
Die Lizenzvereinbarungen können Sie hier einsehen: <<LINK>>
Die Datenschutzerklärung wird Ihnen automatisch entsprechend Ihren Angaben erstellt. Wir weisen darauf hin, dass die Datenschutzerklärung nach bestem Wissen von ePrivacyconsult erstellt ist, es aber noch rechtliche Restrisiken geben kann.
Die Datenschutzerklärung wird Ihnen automatisch entsprechend Ihren Angaben erstellt. Wir weisen darauf hin, dass die Datenschutzerklärung nach bestem Wissen von ePrivacyconsult erstellt ist, es aber noch rechtliche Restrisiken geben kann. Bitte bauen Sie diesen Link in Ihre webseite ein. ePrivacyconsult wird bei Änderungen Ihrer Selbstauskunft oder Änderungen der von ePrivacyconsult festgestellten cookies ein update der Datenschutzerklärung erzeugen.
Hiermit bestellen Sie die Datenschutzerklärung verbindlich und sind verpflichtet, den vereinbarten jährlichen Preis zu bezahlen.
Preview